Rezension: Worte, die leuchten wie Sterne

 

image

Copyright: Privat Copyright Cover: Harper Collins Verlag/2018

Allgemeines

Titel: Worte, die Leuchte wie Sterne

Autorin: Brigid Kemmerer

Verlag: Harper Collins

Seitenanzahl: 364

Preis: 16;00€

 

Inhalt: 

Rev hat immer noch mit den Schatten seiner harten Kindheit zu kämpfen. Aber seine liebevolle neue Familie hilft ihm dabei zu heilen.
Emma ist ein Computerfreak und hat selbst ein Online-Spiel entwickelt. Die virtuelle Welt ist wie ihr zweites Zuhause.
Doch plötzlich erhält Rev Briefe von seinem leiblichen Vater, der ihm nicht nur seelische Narben zugefügt hat. Und auch Emma erhält beängstigende Nachrichten von einem Online-Troll, der ihr das Leben zur Hölle macht. In dieser schweren Zeit treffen die beiden aufeinander – und fühlen sofort eine besondere Verbindung. Können sie sich gegenseitig helfen, die traumatischen Ereignisse zu überwinden? Quelle: Harper Collins

Meinung:

Das ist nicht nur eine Liebesgeschichte, dieses Buch ist viel mehr! Das wollte ich nur am Anfang schon mal gesagt haben. Alles an dem Buch hat mich überrascht. Die Charaktere, die Entwicklung… Der Schreibstil ließ sich ebenfalls flüssig lesen und ich hatte das Buch in kürzester Zeit durch. Es hat mir total viel Spaß gemacht mit Emma und Rev zu wachsen. Die Charaktere haben sich beide echt weiter entwickelt und sind nicht stehen geblieben. Es war echt wunderschön die beiden wachsen zu sehen und die dunklen Geheimnisse der beiden zu erfahren, die mir echt näher gegamgen sind und alle einzigartig waren. Ich konnte alle Entscheidungen nach voll ziehen. Auch der Titel passt einfach perfekt, was ich nicht näher erklären möchte, da ich sonst spoiler  könnte. Jedenfalls, dieses Buch ist keine leichte Sommerlektüre,  das Buch hat tief Gang und geht ans Herz. Das Ende war mehr als zufriedenstellend, aber an einigen Stellen doch wieder überraschend. 5/5 🌟, lest es einfach 🙂

Dieser vergütete Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Harper Collins Verlag und enthält Werbung für „Worte, die leuchten wie Sterne“ von Brigid Kemmerer.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s