Rezension: Breaking Good

15091160310581538225495

Copyright: Privat Copyright Cover: Random House/2017

Allgemeines

Titel: Breaking Good Mach dich glücklich!

Autoren: Alexa Henning & Marcus Jauer

Verlag: cbt

Seitenanzahl: 207

Preis: 12,99 Euro

 

Inhalt: Dieses Buch ist dein Freund. Es gibt Inspiration für eine Zeit, in der alles neu und besonders ist. Eben war man noch Kind, plötzlich stellen sich ganz neue Fragen: Wer bin ich? Was ist echte Freundschaft? Was Liebe? Wie kann ich mit Konflikten umgehen? Bin ich stark oder schwach, wenn ich meine Gefühle zeige? Das Leben fächert sich in so unglaublich viele Dimensionen auf. Immer wieder trifft man auf neue Menschen und alles scheint möglich. Gleichzeitig fühlt man sich nie gekannten Ängsten und Zweifeln ausgeliefert. Doch welches Problem auch auftaucht, die Lösung ist so einfach wie radikal: Entscheide dich für das Gute! Denn das bist du. Quelle: Random House

In diesem Buch werden Fragen zu bestimmten Themen gestellt, die dann von den beiden Autoren abwechselt beantworten werden, also immer eine Frage mit einer Antwort von einem Autor.

Meinung: Mir hat die Idee total gut gefallen und auch die Aufmachung des Covers gefällt mir, da es an eine Zeitschrift erinnert und es in diesem Buch auch keine komplette Geschichte gibt. Die Fragen waren meist recht interessant, da man sich genau diese Fragen eben vielleicht schon mal selber gestellt hat. Das jetzt zwei Erwachsene Menschen beantworten, zeigt das es vielen anderen auch so geht wie uns. Die Fragen wurden mit interessanten Erinnerungen aus der Kindheiten der Autoren beantwortet und manche Geschichten waren schon echt sehr speziell, was die alles erlebt haben 😉 Mir haben die Antworten meist echt gut gefallen, natürlich gab es mal eine Frage die interessanter war als die Andere und es gab auch Fragen die mich nicht interessiert haben, das kommt eben alles auf den Leser an. Da dieses Buch nur eine spezielle Zielgruppe anspricht ist sie auch nur für diese Zielgruppe (ab 14 Jahren) lesenswert. Jüngere Leser werden sich über so etwas vermutlich noch keine Gedanken machen und für ältere Leser haben sich die Fragen schon alle geklärt. Das Buch ließ sich schnell lesen, da die Antworten meist nur zwei bis drei Seiten lang waren, so konnte man es auch kurz weglegen und kam trotzdem immer wieder gut rein und ich kam auch recht schnell voran. Mir hat das Buch gut gefallen, natürlich waren die uninteressanten Fragen etwas langweilig aber so etwas lässt sich eben nicht verhindern. Von mir gibt es 4/5 Sterne.

Zum Buch: https://www.randomhouse.de/Paperback/Breaking-Good/Alexa-Hennig-von-Lange/cbt/e450193.rhd

Dieser vergütete Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem cbt Verlag und enthält Werbung für „Breaking good“ von Alexa Henning und Marcus Jauer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s