Messebericht Frankfurter Buchmesse 2017

Hallo ihr Lieben, heute kommt mal ein etwas anderes Thema. Denn ich war gestern (14.10.17) zum ersten Mal auf einer Buchmesse und natürlich habe ich mir dann gleich die größte Ausgesucht, die Frankfurter.

Über Instagram habe ich dann die wundervolle @fabiennesbücherwelt gefunden, die mich und meine Freundin mitgenommen hat. Sie war super nett und es hat richtig Spaß gemacht mit ihr über die Messe zu schlendern (oder auch hetzen 😉 ). Ohne Fabienne wäre es echt nicht das gleiche gewesen 🙂

Wir waren pünktlich zur Eröffnung da und am Anfang war es noch recht leer und angenehm ,ab der Mittagszeit wurde es dann aber echt voll. Natürlich hatte ich damit gerechnet, es dann aber zu erleben war eine ganz andere Sache. Trotzdem war es einfach nur der Hammer, die vielen Bücher, die vielen netten Menschen und einfach die ganze Atmosphäre.

 

 

 

Leider etwas unscharf und recht dunkel.

Mitte: Cassandra Clare

Rechts: Mona Kasten

 

Zu Jennifer L. Armentrout und Cassandra Clare sind wir leider nicht gekommen, da die Schlangen einfach total lang waren… Cassandra haben wir aber gesehen und auch gehört 🙂 Dafür habe ich es aber zu Teri Terry geschafft, auch wenn wir warten mussten, das war es einfach wert, denn ich liebe die Gelöscht-Trilogie und lesen im Moment Infiziert. Dazu konnten wir auch noch Sebastian Fitzek treffen, welches echt sehr spontan war. Eigentlich hatten wir damit gar nicht mehr gerechnet, aber es hat tatsächlich noch funktioniert. Wenn ihr mehr über die Autoren wissen möchtet die ich getroffen habe, lasst einfach einen Kommentar da, da ich euch jetzt nicht mit Auflistungen langweilen möchte…

 

 

 

Treffen mit Teri

Terry 😉

 

 

 

Da das Wetter auch echt schön war, konnte man entspannet auf dem roten Teppich sitzen und sich einfach mal von den ganzen Trubel erholen. Das Bookstagram treffen konnte deswegen auch draußen statt finden und es war echt sehr schön, auch wenn ich nicht mit vielen Leuten reden konnte, da wir uns auch ein bisschen erholt haben 🙂

 

image

Copyright: Instagram

 

 

Das Bookstagram treffen

am Samstag 🙂

 

 

 

 

 

Allerdings ist ein Tag echt zu wenig. Wir haben grade Mal eine Halle geschafft und sonst nur den Innenhof gesehen, ich hoffe sehr das ich nächstes Jahr länger bleiben kann um die Messe und die Signierstunden besser erleben zu können. Außerdem war es echt warm, teilweise hätte ich im Kleid rum laufen können, aber es war noch auszuhalten, trotzdem würde ich mich nächstes Mal auf jeden Fall leichter bekleiden 😉 Und das Bücherschleppen ist so eine Sache. Ich habe drei Bücher zum signieren mitgenommen, habe allerdings „nur“ zwei Bücher geschafft. Aber ich habe mir noch sechs weitere Bücher gekauft und das wurde dann irgendwann echt schwer, aber es hat sich so was von gelohnt.

Es war einfach nur wunderschön. Die Autoren haben sich meistens für uns Leser zeitgenommen und waren echt total lieb. Und beim anstehen für Autogramme habe ich auch echt liebe Menschen kennengelernt die einen das anstehen erleichtert haben. Ich bin echt froh die ganzen Strapazen (lange An- und Abreise etc…) auf mich genommen zu haben. Natürlich war man am Ende total geplättet, aber rund um glücklich und zufrieden. Ich hoffe sehr das ich im nächsten Jahr zur Leipziger und auch zur Frankfurter Buchmesse komme und noch mehr Bücherwürmer kennen lernen darf.

Copyright: Meine kleine Bücherwelt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s