Rezension zu Nach dem Feuer

Titel: nach dem Feuer

Autorin: Catherine McKenzie

Verlag: Heyne<

Preis: 12,99 Euro

Seiten: 413

Inhalt: In Nelson wurde ein Waldbrand ausgelöst der über viele Tage hinweg bekämpft wird. In dieser Kleinstadt leben zwei ehemalige Freundinnen, Mindy und Elizabeth. Mindy hat eine Familie mit zwei Kindern, während Elizabeth mit ihren Mann keine Kinder kriegen kann und dies scheint ihre Ehe zu zerstören. Durch den Brand der ihre Stadt bedroht kommen sich die beiden Freundinnen wieder näher, doch für beide ist es schwer wieder vertrauen zu fassen…

Meinung: Ich finde das Cover des Buches richtig schön und es passt auch gut.  Der Anfang des Buches war recht langatmig und auch irgendwie langweilig. Das wurde zur Mitte hin aber besser und es wurde auch etwas spannend, da man jetzt echt wissen wollte wer für den Brand verantwortlich war. Die Charaktere hatten klare Charakterzüge und waren mir sonst auch echt sympathisch. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Allerdings fand ich die Sichtwechsel von Mindy und Elizabeth nicht immer angebracht und teilweise auch nervig, sonst waren sie aber auch echt interessant. Insgesamt war das Buch ganz okay und wer auf Familien und Freundschaftsdramen steht, denen wird es auch besser als mir gefallen. Von mir gibt es 3/5 Sternen 🙂

 

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s