Rezension zu: Wenn das Leben Loopings dreht

imageTitel: Wenn das Leben Loopings dreht

Autorin: Theresia Graw

Verlag: Blanvalet

Preis: 9,99 Euro

Seiten: 412

Inhalt (eigene) : Franziska ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihr Leben ist normal, bis sie mysteriöse Briefe an eine gewisse Laura Caspari erhält. Sie entschließt sich dazu, die Briefe zu öffnen und ist überrascht. Sie erfährt von einer Liebesgeschichte, die alles andere als normal ist. Und durch diese Briefe wird ihr Leben auf den Kopf gestellt, denn kurzerhand sucht sie den Absender der leidenschaftlichen Briefe, Alex.

Meinung: Mich hat das Buch gefesselt, es war spannend zu erfahren was Alex für eine Vergangenheit hat und auch war es interessant und teilweise auch witzig, wie Franziskas Leben so abläuft. Die Idee hat mir gut gefallen und wurde auch umgesetzt. Das Buch ließ sich leicht und eigentlich auch flüssig lesen. Die Protagonisten waren mir sympathisch und man konnte ihre Entscheidungen durchaus verstehen. Aber mir persönlich hat das Ende überhaupt nicht gefallen, da ich jetzt auch nicht spoilern möchte, sag ich es mal so, ich hätte es mir anders gewünscht und hätte es auch anders erwartet. Das ist auch einer der einzigen Kritikpunkte. Ein anderes Ende hätte  durchaus  besser gepasst und hätte den Buch noch so ein gewisses etwas verpasst, meiner Meinung nach. Deswegen gibt es von mir auch „nur“ 4,5/5 Sternchen 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s