Rezension zu Unsterblich 2

Titel: Unsterblich Tor der Nacht

Autor: Julie Kagawa

Verlag: Heyne

Seiten: 542

Inhalt: Allie ist ein Vampiermädchen, allerdings noch nicht lange. Als Allie dann eine schreckliche Entdeckung machte, sucht sie ihren Schöpfer, Kanine. Der soll ihr helfen das kommende Unheil abzuwenden. Doch alles kommt anders als gedacht. Sie trifft ihren Bluts-Brunder Jackel und den Menschen Jungen Zeke und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Kanin.

Meinung: Erst mal muss ich das wunderbare Cover loben, es passt zu den anderen Bänden und auch zu den anderen Büchern von Julie Kagawa. Ihr Schreibstil und die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gerissen und ich habe diese Buch verschlungen. Die Charakter waren toll und ich konnte mir alle bildlich vorstellen. es hat unsagbaren Spaß gemacht das buch zu lesen. Eigentlich habe ich nichts großes dran auszusetzen, außer der Cliffhanger am Ende, musste der den wirklich sein? Jetzt wartet ich sehnsüchtig auf den 3 Teil, der in nächsten Winter rauskommen soll.

Fazit. Ich kann es allen Fantasy Liebhabern nur empfehlen, die ganze Reihe ist einfach wundervoll, mal eine etwas andere Vampiergeschichte 🙂 Aufjendenfall 5/5 Sternen

 

 

  1. Tut mir leid das ich mich so lange nicht gemeldet habe, ein bisschen Stress mit der Schule. es wird wahrscheinlich noch ein Bild hinzugefügt 😉
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s